Anne-Frank-Schule > So arbeiten wir > Schulinterne Beratung

Beratung - Individuelle Förderung eines jeden Kindes

Seit dem Jahr 2000 ist die Schulinterne Beratung an der Anne-Frank-Schule installiert. Die Schulinterne Beratung hat sich besonders zur Aufgabe gemacht, Schulversagen bei Schülerinnen und Schülern aufgrund von Verhaltensauffälligkeiten und/oder Lernproblemen frühzeitig zu erkennen und geeignete Maßnahmen einzuleiten und durchzuführen.

Frau Fasel und Herr Pohl sind die Beratungslehrer der AFS. Sie arbeiten eng mit der Schulsozialarbeit, den Förderschullehrkräften für Lernen sowie soziale und emotionale Entwicklung (Frau Hackl, Frau Jäth und Herr Kraus) und anderen Gremien zusammen. Sie helfen bei

  • Problemen, die Kinder untereinander haben
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Lernschwierigkeiten
  • Gemeinsam mit den Eltern überlegen sie Förderangebote und eventuell notwendige außerschulische Maßnahmen, wie Hilfen durch Erziehungsberatungsstelle, das Jugendamt und fachärztliche Untersuchungen.

In halbjährlich stattfindenden Hilfeplan-Gesprächen werden die beschlossenen Maßnahmen festgehalten und besprochen.