Welttag des Buches

Am Welttag des Buches standen in der 1. großen Pause Bücher und die Lust am Lesen im Mittelpunkt.

Die Schüler konnten sich an ausgehängten Leseorten (Cafeteria, Betreuung, Schulsozialarbeit, Bücherei, ...) über die Bücher informieren, die verschiedene Kolleginnen dort vorstellten.

Dabei herrschte an den meisten Orten ein ziemlicher Andrang und in jedem Fall großes Interesse. Die Schüler genossen es mehrheitlich ein neues Buch kennenzulernen, daraus vorgelesen zu bekommen - und konnten es kaum erwarten, in der 2. Pause dieses Buch in der Schülerbücherei ausleihen zu können. Glücklicherweise bekamen die, denen das Buch schon "weggeschnappt" worden war, Schokoladentrostpreise!

Der allgemeine Tenor der "Leseratten" war der Ruf nach Wiederholung - mit mehr Stationen - im nächsten Jahr!!!