Anne-Frank-Schule > Was war los? > Pressespiegel > Newsreader Presse

Parlez-vous français

16.11.2017 14:32

Drei von acht Schülern, die das Sprachzertifikat in Französisch bestanden haben (von links): Aila Ghafoor, Genima Baku und Dimos Marko­poulos. Mit auf dem Bild zu sehen ist Lehrerin Marlies Gehringer. (Foto: Michael Kapp)
Drei von acht Schülern, die das Sprachzertifikat in Französisch bestanden haben (von links): Aila Ghafoor, Genima Baku und Dimos Marko­poulos. Mit auf dem Bild zu sehen ist Lehrerin Marlies Gehringer. (Foto: Michael Kapp)

Prüfung für das DELF-Sprachzertifikat in Französisch bestanden

In der Anne-Frank-Schule sind am Mittwoch Zertifikate für eine erfolgreiche Teilnahme an der internationalen Sprachprüfung in Französisch vergeben worden. An der Prüfung im Institut Francais in Mainz hatten sich acht Schüler beteiligt.

In der Gesamtschule wird Französisch als Wahlpflichtfach angeboten. Schüler, die ein DELF-Sprachzertifikat erwerben wollen, haben zusätzliche zwei weitere Stunden in der Woche Unterricht. Die Kosten für den Erwerb werden derzeit noch von der Schule getragen. Schulleiterin Petra Boulannouar, die nun die Auszeichnungen übergab, würde sich allerdings freuen, wenn ein Sponsor gefunden werden kann, der die finanzielle Aufwendung künftig übernimmt.

Es trägt das Siegel des Bildungsmiaisteriums
DELF steht für „Diplôme d'études en langue française ". Es handelt sich um ein von der französischen Regierung zur Förderung der französischen Sprache aufgelegtes, international anerkanntes Programm. Das Zertifikat trägt deshalb auch das Siegel des französischen Bildungsministeriums. Wie die Schulleiterin bei der Verleihung in Anwesenheit von Französischlehrerin Marlies Gehringer erklärte, werde in der Gesamtschule nicht nur im Französischunterricht die Einhaltung des gemeinsamen europäischen Referenzrahmen angestrebt, diese sei auch für Deutsch, Mathematik, Englisch, Physik, Biologie und Gemeinschaftslehre vorgesehen. Der Referenzrahmen erleichtert den Vergleich von Bildungseinrichtungen.

In der Anne-Frank-Schule hatten sich zwölf Schüler auf die externe Sprachprüfung in Mainz vorbereitet, acht stellten sich der Prüfung. Zwar findet das Zertifikat, dass in unterschiedlichen Abstufungen abgenommen wird, im Zeugnis keine Erwähnung, es kann aber bei einer Bewerbung durchaus hilfreich sein. Einen praktischen Nutzen, erklärte eine Teilnehmerin, hätten die zusätzlich erworbenen Sprachkenntnisse beim Besuch der Verwandtschaft in Frankreich und Belgien.

Wie Schulleiterin Boulannouar erklärt, wird dem Erlernen einer Fremdsprache an der Gesamtschule viel Bedeutung beigemessen. Englisch ist als erte Fremdsprache an der Bildungseinrichtung ab Klasse 5 verpflichtend. Im Jahrgang 7 haben die Schüler die Möglichkeit, Französisch oder Spanisch zu Jemen. Seit 2010 werden die Schüler von Marlies Gehringer auf die DELF-Prüfungen vorbereitet. Das Zertifikat ersetzt an vielen Universitäten die Spracheingangsprüfung. Wie es heißt, kann ein erfolgreiches Abschneiden auch im Beruf weiterhelfen. Sofern es sich mit den nach dem Jahreswechsel beginnenden Abschlussprüfungen an der Schule vereinbaren lässt, wollen die Schüler, die gestern ihre Zertifikate in Empfang nahmen, auch noch an weiterführenden DELF-Prüfungen teilnehmen.

Die Anne-Frank-Schule hat vom 28. November bis 4. Dezember Austauschschüler aus der Partnerstadt Le Teil zu Gast, Schiller aus dem College Ja Presentation, mit dem seit vielen Jahren der Austausch gepflegt wird.

Autor: Michael Kapp
Erschienen am 16.11.2017 in der Main-Spitze

Zurück