Malaak Alhabarneh ist die Siegerin

08.12.2017 10:23

Fr. Betz mit Gewinnerin
Fr. Betz mit Gewinnerin

Malaak gewann den diesjährigen Vorlesewettbewerb der Anne-Frank-Schule. Die Schülerin las mit Bravour aus dem Buch „Applaus für Lola" von Isabel Abedi vor und überzeugte die Jury, der eine Entscheidung aber keinesfalls leicht fiel.
„Nur wer liest, kann verstehen, denn Lesen ist die Grundlage aller Bildung. Im Mittelpunkt des Vorlesewettbewerbs stehen Lesefreude und Lesemotivation. Er bietet allen Schülern der sechsten Klasse Gelegenheit, die eigene Lieblingsgeschichte vorzustellen und neue Bücher zu entdecken“,  sagen die Initiatoren des Wettbewerbs des Deutschen Buchhandels.

Insgesamt nahmen acht Schülerinnen und Schüler aus dem Jahrgang 6 teil. „Im Jahrgang 6 lesen alle Schülerinnen und Schüler Bücher, die sie sich nach eigenem Interesse auswählen können. Sie führen ein Leseportfolio, in dem sie Figuren-steckbriefe anfertigen, Informationen über den Autor heraussuchen, wichtige Inhalte zusammenfassen und den Text bewerten bzw. kommentieren. Danach stellen sie das Buch in der Klasse vor. Sie empfehlen ihren Mitschülerinnen und Mitschülern das Buch, weil sie selbst so mitgerissen wurden von der Geschichte“, erklärt Jessi-ca Betz, die Deutschlehrerin, die den Vorlesewettbewerb organisierte.

Die diesjährige Siegerin Malaak Alhabarneh ist 11 Jahre alt, ist Schülerin der Klasse 6.2 und erst seit kurzem an der AFS. Sie besuchte vorher eine Schule in Nordrhein-Westfalen, lebte sich aber schnell bei uns ein. Malaak freut sich besonders, dass sie schon so viele Freundschaften schließen konnte. Da sie Katzen sehr mag, wählte sie zum Vorlesen auch ein Buch, in dem eine Katze eine Rolle spielt. Außer Lesen liebt Malaak Tiere und Natur, sowie die Fächer Kunst und Sport.
„Malaak wird im Frühjahr 2018 am Regionalentscheid teilnehmen“, sagt Frau Betz. Wir wünschen ihr viel Erfolg!

Zurück