Klassenrat

An der Anne-Frank-Schule gibt es seit vielen Jahren den „Klassenrat“.

Es handelt sich hierbei um eine Unterrichtsstunde pro Woche, die die Belange der Kinder in ihrem Schulalltag aufgreift. Die Stunde findet im Stuhlkreis statt und erfolgt unter der Leitung zweier Schüler/Schülerinnen.

Dort werden

  • gemeinsame Regeln entwickelt,
  • Aufgaben und Verantwortlichkeiten in der Klasse vergeben,
  • Unterrichtsprojekte geplant,
  • Vorschläge und Kritikpunkte zum Lernen und zum Unterricht besprochen,
  • Anerkennung oder Kritik zum Ausdruck gebracht,
  • Kriterien für die Bewertung von Leistungen besprochen,
  • Konflikte in der Klasse besprochen und Lösungsansätze entwickelt,
  • gemeinsam über die Ereignisse und Kultur der Klasse nachgedacht,
  • Entscheidungen besprochen, die die Klasse betreffen (wie zum Beispiel Klassenfahrten, Sitzordnung etc.),
  • ethische Dilemmata diskutiert.

Ziel ist es, gemeinsam mit dem Fach „Soziales Lernen“ und den Streitschlichtern ein gutes Miteinander innerhalb der Klasse und der Schule zu fördern.