Anne-Frank-Schule > So arbeiten wir > Ganztagsschule > Gemeinsam Frühstücken - gemeinsam Starten

Gemeinsam frühstücken - gemeinsam starten

Seit 2009 besteht für Schülerinnen und Schüler an der AFS die Möglichkeit, ein kostenloses Frühstück zu sich zu nehmen. Viele Kinder aller Altersklassen frühstücken immer seltener zu Hause oder nehmen kein nahrhaftes Frühstück von zu Hause mit. Das Schulfrühstück ist deshalb morgens für viele der erste Anlaufpunkt.

Mit der Idee des Frühstücks entstand außerdem die Idee eines offenen Schulbeginns. Aus diesem Grund öffnet unser Schulgebäude bereits um 7.15 Uhr. Zusätzliche Betreuungskräfte der Stadt Raunheim unterstützen die Aufsichtspflicht der Kolleginnen und Kollegen. Die Schülerinnen und Schüler können bereits um 7.15 Uhr das Schulgebäude und ab 7.30 Uhr den Frühstücksraum betreten.

Das Projekt ist ein voller Erfolg! Täglich frühstücken 50 bis 70 Kinder bei uns. Man sitzt zusammen, frühstückt Cornflakes, Obst und Müsli, trinkt ein Glas Kakao oder startet einfach gemeinsam in den Tag. Die Kinder sind konzentrierter und beginnen den Tag nicht mit leerem Magen. Es haben sich schnell Kinder herauskristallisiert, die jeden Morgen, bei Wind und Wetter kommen und das Frühstück dankend annehmen. Außerdem hat sich eine Frühstücks- AG aus Schülerinnen und Schülern gebildet, die täglich um 7.15 Uhr kommen und das Frühstück vorbereiten.

Finanziert wird das Schulfrühstück hauptsächlich durch Spenden (z.B. punktuelle Zuwendungen durch Kaufland). Kostenloses Schulobst erhalten wir von „Future Sports“. Dort spenden ansässige Firmen einen kleinen Betrag, so dass wir einmal die Woche eine Obstlieferung bekommen.

Auch besondere Aktionstage, wie der Tag der „Gesunden Pausenbrote“ von „Kerrygold“ bieten immer wieder die Möglichkeit, die Finanzierung des Projektes zu gewährleiten.

Für die Zukunft wünschen wir uns, dass das Projekt weiterhin am Laufen gehalten werden kann und zusätzliche Sponsoren gefunden werden können!

Spendenkonto: 116627696
BLZ: 508 525 53
Kreissparkasse Groß Gerau

Danke an Alle!
Nina Anthes und Astrid Liefke