Anne-Frank-Schule > So arbeiten wir > Berufsorientierung > Beratung & Unterstützung

Beratung & Unterstützung

Arbeitsagentur - Berufsberatung

Arbeitsagentur - Berufsberatung
Frau Erdmann-Rathgeber

Die Kontaktdaten folgen

Sprechstunden:
nach telefonischer Vereinbarung/Beratung im Haus

Beratungsstelle für Ausbildung und Arbeit (vhs Rüsselsheim)

Kultur 123 Stadt Rüsselsheim, VHS, Beratungsstelle Ausbildung und Arbeit
Simone Keshavarz: Tel. 06142-7965 114
Astrid Siegel: Tel. 06142-7965 112
Kürbisstraße 42
65428 Rüsselsheim

Termine nach telefonischer Vereinbarung

http://www.vhs-ruesselsheim.de/VHS-Web-Beratung/Beratung-K489.htm

Staatliches Schulamt Groß-Gerau & MTK

Walter-Flex-Str. 60 -62
65428 Rüsselsheim
Tel.: 06142 5500-0

Allgemeine Fragen zu Schule, Unterricht, Bildungsabschlüssen und der Anerkennung ausländischer Bildungsnachweise.

http://www.schulamt-ruesselsheim.hessen.de/

Beratungsstelle für ausländische Jugendliche und Aussiedler

Internationaler Bund (IB)
Jugendmigrationsdienst
Hufnagelstr.14
60320 Frankfurt
Tel.: 069 – 738 18 88

http://internationaler-bund.de/

Förderung der schulischen Ausbildung (BAföG)

Landratsamt GG
Frau Weih
W.-Seipp-Str. 4
64521 Groß Gerau
Tel.: 06152 – 98 91 64

http://www.bafoeg-berater.de/

Schülerstipendien und Schülerförderung

Schülerförderung: Stipendien gibt es auch für Schüler
Auch Schüler können finanzielle Hilfe erwarten und diese ist oft nicht nur von guten Noten abhängig. Jedoch gilt: Ohne Fleiß kein Stipendium.

  • Das Bildungsministerium (BMBF) stellt mit dem Stipendienlotsen eine umfassende Datenbank zur Verfügung. Der Stipendienlotse ist die zentrale Anlaufstelle für bundesweite und internationale Stipendien im privaten und öffentlichen Bereich.

Schülerstipendien für leistungsstarke und engagierte Schüler (aus bedürftigen Familien)

  • Grips-Stipendium: Durch das Schülerstipendium "grips gewinnt" der Joachim Herz Stiftung und der Robert Bosch Stiftung sollen junge Menschen die Chance bekommen, ihre Begabungen zu entdecken und ihre Persönlichkeit zu entwickeln. Die Stipendiaten nehmen an einem umfangreichen Bildungsprogramm teil und erhalten, neben einer persönlichen Beratung, ein monatliches Schülerstipendium in Höhe von 150 Euro.
    Bewerben können sich Schüler ab der 7. Klasse aus einkommensschwachen Familien.
  • Chancenstiftung - Bildungspaten für Deutschland – Stipendienprogramm
    Für Kinder ab sieben Jahren und Jugendliche bis zum Erwerb ihres Schulabschlusses. Voraussetzung ist, dass sie motiviert sind, ihre schulischen Leistungen zu verbessern und regelmäßig am Nachhilfeunterricht teilzunehmen.
    Die Chancenstiftung fördert ausschließlich Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen Familien, die nicht in der Lage sind, die Kosten für professionellen Nachhilfeunterricht zu tragen (http://www.chancenstiftung.de/stipendium/)
    Download Antrag: http://www.chancenstiftung.de/assets/Antrag-fr-ein-Stipendium.pdf

Mehr Chancengleichheit für Schüler mit Migrationshintergrund
START-STIFTUNG: START ist ein Stipendienprogramm für Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren, die seit maximal 5 Jahren in Deutschland leben. Wir fördern neugierige Menschen, die sich für andere Menschen einsetzen und ihre Ziele erreichen wollen. Das START-Stipendium bietet dir:

  • 1.000 € finanzielle Förderung pro Schuljahr, mit der du neues Wissen und Talente entdecken kannst.
  • Seminare, Ausflüge und Feriencamps
  • Laptop und Drucker
  • ein Netzwerk aus jungen Menschen mit Migrationshintergrund
  • Beratung durch regionale START-Betreuer

Bei der Bewerbung geht es um den Migrationshintergrund der Schüler. Ein deutscher Pass ist also kein Hindernisgrund für eine Bewerbung.